Christoph Metzelder: Kinderpornografie-Vorwürfe - Geständnis während der Ermittlungen

Christoph Metzelder soll Kinderpornografie besessen und drei Frauen geschickt haben. Im Ermittlungsverfahren hat der ehemalige Fußballprofi ein Geständnis abgelegt.

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10159295664934869

Jetzt hat es offensichtlich einen Prominenten erwischt. Was aber in diesem Zusammenhang immer wieder vergessen wird. Jedes Jahr werden ca. 15000 (!) Mißbrauchsfälle allein in Deutschland zur Anzeige gebracht. Fachleute sprechen von einer 15fachen Dunkelziffer (Quelle BKA). Die überwiegenden Straftaten finden in den eigenen Familien statt!
200 Kinderseelen jeden Tag! Tag für Tag!
Ja, es ist natürlich eine Straftat Kinderpornografie zu besitzen, aber die wirklichen Täter, die überhaupt ermöglichen, dass jemand solche Bilder bekommt, ist nur eine Tür weiter, als du glaubst.
Ich würde mir wünschen, dass diese Energie die jetzt aufgebracht wird um Metzelder zu verurteilen, dafür genutzt würde in Präventionsarbeit zu investieren um Kinder dauerhaft zu schützen.


Sollte das alles wirklich der Wahrheit entsprechen ist ihm nahezulegen den Suizid zu wählen Rechtsprechung hin oder her bei diesen tatbeständen gibt es keine Chance auf Resozialisierung.Der mann ist am Ende sein Knastaufenthalt wird die größte Qual die man sich nur vorstellen kann wenn er schlau ist bereitet er seinem leben ein ein denn das ist denke ich sowieso vorbei.Ne schande das sowas noch ne Kinderstiftung mit finanziert um warscheinlich nur seinen Neigung gerecht zu werden ....wo ist die Welt nur hingekommen da gibt es normalerweise nur eine Strafe und zwar lebenslang mit anschließender Unterbringung in einer Psychiatrie.Die Todesstrafe ist in diesem land ja verpönt obwohl auch diese denke ich bei so einem widerlichen Fall gerechtfertigt wäre sehen denke ich alle so.


+