Trumps Auftritt in Nevada: Gegen jede Corona-Regel

Abstand Maskenpflicht Im Wahlkampf ignoriert Donald Trump die lokalen Corona-Vorschriften - und glaubt offenbar, dass die Verfassung für ihn nicht gilt: Erneut spekulierte der US-Präsident über eine dritte Amtszeit.

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10159295290249869

Nevada hat derzeit eine durch Tests bestätigte Wocheninzidenz (und damit ungefähr so viele Covid-19-ansteckende Bürger) von 100/Million, d.h. 1/10.000. Mit einer Dunkelziffer von mindestens einem Faktor 4, die man annehmen muss also mindestens 1 von 3.000 unerkannte aktuell infektiöse Bürger.

Grundsätzlich könnte das Prinzip Hoffnung gelten, dass in der Veranstaltung keiner dabei war. Aber es ist eben alles andere als sicher.

Das große Aber ist, dass zu solchen Veranstaltungen Leute hingehen, die sich auch sonst mit Blick auf Covid riskanter verhalten, die also mit höherer Wahrscheinlichkeit infiziert sind. Und damit steigt das Risiko auf mindestens 1 zu 1.000. Bei "mehreren 1.000" Teilnehmern ist es somit ziemlich unwahrscheinlich, dass alle Teilnehmer "virenfrei" waren. Da die Bedingungen für eine Ansteckung ziemlich offensichtlich ideal waren, ist es ziemlich realistisch, dass von dieser Veranstaltung wieder Infektionsketten ausgehen, die erst nach langer Zeit und vielen Fällen enden werden.


+