Alarmierende Studie zu Klimawandelfolgen: Das Golfstromsystem macht schlapp

Viele Vorhersagen der Klimaforschung sind Realität geworden. Nun könnte auch die lang befürchtete Golfstromsystem-Abschwächung eintreffen – mit Folgen für Europa. Ein Gastbeitrag.

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10159297629459869

Man kann in einer Beziehung folgenlos negieren, dass einen der Partner ständig betrügt, aber bei der Veränderungen der Lebensbedingungen durch den Klimawandel funktioniert das nicht. Aber die demographischen Verhältnisse sind derzeit so, dass die Politik von Leuten bestimmt wird, die mit größter Wahrscheinlichkeit innerhalb der nächsten 10 Jahre auch Corona den Löffel abgeben werden. Daher wird besitzstandswahrend nur auf Sicht gefahren, die Zukunft bleibt ausgeblendet. Mit dieser Ängstlichkeit wären unsere Vorfahren niemals von den Bäumen heruntergekommen und das Feuer wäre nie erfunden worden. Vor dem Hintergrund ist es nicht die Frage, ob die Menschheit absehbar ausstirbt, sondern wann. Der Erde wird es egal sein, die dreht sich auch ohne Menschen weiter bis sie selber von der Sonne verschluckt wird


Wenn der Golfstrom - und mangels globalem Eismangel wohl nicht nur der, sondern alle Strömungen, die auf dem Austausch von verschieden temperiertem Wasser beruhen - schlapp macht, dann haben wir und alle Mitgeschöpfe es ja für ein paar Jahrmillionen hinter uns. Es gab eine solche Phase in der Erdgeschichte schon einmal vor rund 250 Millionen Jahren, als Folge des Vulkanismus des Sibirischen Trapp mit seinem CO2-Ausstoß. Fast alle Arten starben aus, in den Ozeanen wie an Land. Okay, das Leben hat sich danach erholt, brauchte dafür ebenfalls ein Weilchen... Bleibt zu hoffen, dass Mama Evolution nach unserem Zerstörungswerk dann nicht wieder auf die Idee kommt, so komische Deppen wie uns zu erfinden. Und wenn doch, dass der Säbelzahntiger diesmal gewinnt.


Wenn nur Deutschland, Norwegen Schweden auf den Klimawandel aufpassen müssen, bringt DAS GAR NICHTS! Das tolle an Norwegen ist aber, die Bürger dort zahlen KEINE STEUERN, Versicherung und KEINEN STROM deswegen haben die meisten oder alle dort ein Elektro Auto!
Sollte sich Deutschland mal ne Scheibe davon abschneiden. Wir werden nur NOCH MEHR ZUR KASSE gebeten.
Alle anderen Länder hauen den Dampf ohne Ende raus! Durch ihre ganzen Fabriken
Und diese Länder sind weit weit weit aus größer als unser läppisches Deutschland!

Ich halte von E- Autos ohnehin nichts. Die Batterien sind NICHT recycelbar und kaum zu löschen! Wasserstoff ist tausend mal besser!



Naja damals hatte China die Lösung und alle haben das Land verflucht, die ein Kind Politik. Jetzt wissen wir dass das Hauptproblem fehlende Ressourcen sind, aufgrund Überbevölkerung und trotzdem wird Nachwuchs produziert wie irre aber parallel besagtem Nachwuchs die Macht zugesprochen gegen das selbst von sich sowie Ihren Eltern verursachtes Problem zu protestieren um alle anderen zu einer Lösung zu zwingen, wobei niemand wirklich vom wahren Problem und der einzigen Lösungsoption wissen will.

Die einzige Lösung ist, Platz schaffen und somit Dezimierung der Milliarden Menschen, ergo damit Anfangen nicht dauernd Nachwuchs auf die Welt zu schaffen. Früher regelten sich solche Probleme natürlich, daher brauchte es dringend Nachwuchs.

Aber seit 75 Jahren gibt es keine Großen Kriege mehr, die Medizin und Technik ist soweit fortgeschritten das viele sehr alt werden und selbst die Kompliziertesten Geburten, Operationen sowie Krankenheiten überstehen.

Auch wenn keiner die Wahrheit hören will und jeder die jenigen Personen welche das aussprechen was das wahre Problem ist, der Mensch selbst und die selbst produzierte Überbevölkerung des Planeten sowie die dadurch fehlenden Ressourcen, hassen und verfluchen werden.

Bis ca. 1990-2000, also fast 45-55 Jahre nach dem letzten Globalen "Vorfall" konnte der Planet das meiste noch auffangen, da in der Regel spätestens alle 30-35 Jahre eine natürliche Reinigung bzw. Erneuerung Dank eigensinniger und egoistischer Menschheit stattfand. Aber dank Globalisierung sowie aufgezwungenen Zusammenhalt auf biegen und brechen, koste es was es wolle, schreitet das Virus Mensch voran.

Es ist da, verbreitet sich, übernimmt alles und zerstört alles andere um sich, um zu bekommen was es zum vermehren braucht, ohne Rücksicht auf Natur, Planet, Umwelt oder alle anderen Lebewesen solange man davon Profitiert. Parallel vermehrt sich der Virus Manxhe immer und ewig weiter ohne aufhalt oder Einsicht, während alle anderen die Schuld kriegen und alles andere zur Lösung gezwungen wird.

(P.S. wer wissen will was die Menschheit von dem tatsächlichen und reallen Problem hält, sollte Mal Marvels Avengers Infinity War und Endgame gucken. Klar ist nur Hollywood, Blockbuster, Fiktion und so weiter und so fort.

Aber auch wenn es nur ein Film war und leider der heutigen Realität näher kommt als es vielen Lieb ist und die Handlung Ansicht Grausam war, hatte Thanos Recht und keiner wollte es Wahr haben. Statt es anzugehen und etwas an dem Ressourcen sowie Überbevölkerungsproblem zu tun, vernichtet man lieber den Hiobsbotschafter.

Die Menschheit halt, geboren um selbst produziert unter zu gehen und dabei alles unbeeindruckt mit sich zu ziehen, statt aus der Vergangenheit und den Fehlern der Urahnen zu lernen).


Wenn Masken helfen, wieso dann Abstand? Wenn Abstand hilft, warum dann Masken? Wenn beides hilft, wieso dann Lockdown? Wenn alles zusammen hilft, wieso dann Impfung? Liebe Mitläufer, bitte zeigt, dass ihr in der Schule zumindest ein bisschen aufgepasst habt und rechnet und denkt selbst. Hier einige Anhaltspunkte: Anzahl der Bevölkerung teilen durch die positiven Tests. Der Prozentsatz haut euch um. Aufgerundet 0%. Wieso dann das alles? Es gibt mehr Kranke und Tote durch Alkohol, Unfälle, Krebs, Grippe, etc. Das sollte mehr zu denken geben. Bitte Zahlenfakten vergleichen!! Hirngewaschen ist, wer immer noch nicht begreift, dass positive PCR Test keine Infektion darstellen. Ohne Symptome. Man geht ja auch nicht zum Röntgend, um zu testen ob was gebrochen ist. Also, benutzt eurer Hirn! Dann noch Elon Musk. Zuerst PKW, dann Raumfahrt mit Space X, jetzt Neuralink. Versteht ihr wohin die Reise geht? Und ihr glaubt womöglich, dass diese Milliardäre alles nur zum Wohl der Allgemeinheit tun, dass diese Personen nicht von außen und elitären Logen beeinflusst werden? Da kommen also zwei Wichte an und spielen Gott und wir applaudieren? Zwei Wichte, die Geld haben (nein, man wird kein Multi Multimillionär einfach so und auch nicht durch fleißig sein). Dann wollen wir uns also zusammen einen Impfstoff antun, der in Rekordzeit und unzureichend getestet, verimpft werden soll? Wer dies tut, ist dämlicher als die Polizei erlaubt. Spiegel betreibt hier mit der Gates-Finanzspritze reine Gegendarstellung bzw. Beschwichtigung. Nichts anderes! Man will euch nur davon abbringen, dass ihr selbst recherchiert und denkt. Also, macht euch doch mal selbst die Mühe und hört auf euch selbst. Und an alle die nur Fakten wollen. Recherchiert und nutzt die Fakten. Zu gates, zu seinen Zahlungen, seinen Investitionen, zum Spiegel, zu Elon Musk, zu den Impfungen, etc. Ansonsten: Gute Nacht!


Es ist schön zu lesen das das Klima von vielen hundert natürlichen Faktoren abhängt, die zu Teilen noch nicht oder noch nicht ganz erforscht sind. Dieses riesige Konglomerat von Faktoren, wie Sonnenaktivität, der globale Polsprung, Golfstrom, Kalt und Warmzeitwandel uvm. bedingen und beeinflussen sich gegenseitig. Das CO2 tropischer Regenwälder weltweit dass seit Jahrmillionen in Form von Öl und Kohle im Boden gebunden lag wurde und wird zu Teilen von der Menscheit freigesetzt und hat ebenso einen Einfluss auf das Klima. An den Polen wuchsen mutmasslich Regenwälder. Die Gegend aus der ich komme war irgendwann ein subtropischer Regenwald. All diese Dinge zu erforschen und festzustellen daß die Menschheit schon diverse Klimawandel durchlebt hat ist doch spannend und aufregend. Die Welt bzw. der Planet geht in diesem System auch nicht unter, sondern verändert sich, wie seit Milliarden Jahren. Es wird dem Menschen kaum möglich sein dies zu beeinflussen, so weit sind wir noch nicht. Aber der Planet gibt der Menschheit wichtige Impulse, neue Technologien zu entwickeln um in der veränderten Situation überleben zu können. So war es schon immer. Widrige Umstände führten immer schon zu bahnbrechenden Entwicklungen und Erkenntnissen, aber auch zu Leid und Tod.
Dennoch ist es schön, daß man ohne Panik und mit Zuversicht in die Zukunft blicken kann, wenn man sieht wie die Menschen auf ihrem Weg, durch die Natur angestossen, immer mehr Erkenntnisgewinne verzeichnet. Das ist klassische Evolution.
Wenn der Golfstrom versiegt wird es also mutmasslich in Teilen der Welt kalt und in anderen Teilen warm, was widerum einen neuen Golfstrom zur Folge haben wird der widerum das Wetter und das Klima beeinflusst. Ein ewiger Kreislauf von Leben.


+