Corona-Leugner besuchen Kretschmers Privatgrundstück

Am Freitag hatte Kretschmer Fehler in der Corona-Politik eingeräumt: Im Herbst sei die Landespolitik zu zögerlich gewesen, sagte er in einem Interview.

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10159606599644869

Er hat das Gespräch abgebrochen, weil eine Frau ihre. Mns in den Farben der Reichsflagge hoch gezogen hat das ist die dünnste Ausrede ever. Es war wohl eher so, daß er auf die Fragen von den Menschen keine Antworten hatte oder keine Lust mehr, weil diese Menschen eine andere Sicht der Dinge hatten. Wenn ihm an dem Menschen in seinem Wahlkreis wirklich läge hätte er sie rein gebeten und länger mit ihnen diskutiert als nur eine Viertel Stunde im kalten zu stehen um dann zu behaupten die Menschen seien unwillig die Realität zu sehen. Das gleiche könnte man auch von Herrn Kretschmer behaupten.
Herr Kretschmer ist von Beruf Politiker. Wenn er sich durch bloßes hoch ziehen eines mns so provoziert fühlt ist er fehl am Platz. Er hatte die Gelegenheit den Menschen in seinem Wahlkreis spontan die Arbeit der Politik in diesen besonderen Zeiten, in pandemiezeiten, näher zu bringen und zu erklären.
Die Politik verlangt in diesem Zeiten eine Menge von den Bürgern: Verantwortung, Rücksicht, Durchhaltevermögen, Mut zu ungewöhnlichen Maßnahmen etc.
Da darf man doch erwarten, daß ein verantwortungsvoller vollblut Politiker spontan auf ein bißchen Freizeit verzichtet und die Gelegenheit beim Schopf packt dreißig Leute ( es hätten ja auch ein paar Vertreter ausgesucht werden können) von dem Kurs und dem Sinn zu überzeugen. Es hätte klappen können und es wären Menschen Los gezogen und hätren dann nehr auf die Seite kretschmers ziehen können. Er hätte den Mut haben sollen und nicht kneifen sich einer sicher nicht einfachen Diskussion zu stellen. Er hat die Gelegenheit gehabt und hat sie nicht genutzt.


+