Beachvolleyball in Katar: Frauenrechte in den Sand gesetzt (SPIEGEL+)

Der Volleyball-Weltverband veranstaltet erstmals ein Turnier für Frauen in Katar. Die Spielerinnen sollen in Shirts und knielangen Hosen starten. Doch Karla Borger und Julia Sude wollen da nicht mitmachen.

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10159734042394869

Es ist ja völlig legitim seine Meinung zu äußern für jeden einzelnen von uns. Das macht eine gute Demokratie aus.
Aber glaubt ihr das die Bürger das alles so toll finden was in den Religionsgesetzten steht ? Never. !
Diese Menschen haben genauso viel Lust und Spaß am Leben wie jeder andere auf der welt auch.
Der Boykott bestraft alle und nicht die oberen 1000.
Und was denkt ihr wie es geschafft wurde ein klein Stück Demokratie in Saudi-Arabien zu bekommen?
Frauen dürfen nun Auto fahren Menschen dürfen seid Jahrzehnten erstmals wieder ein Kino besuchen. Internationale Musik Stars treten bei Konzerten auf und Museen stellen zeitgenössische Kunst vor.
Die für uns lächerlichen Schritte sind in Arabien Meilensteine des Fortschritt und der demokratischen Verhältnisse.
Und dies wurde nicht durch Boykotts erreicht.
Was denkt ihr was wäre wenn alle Länder zb den Iran boykottieren?
Wer glaubt das sie dann die Finger vom bau der Atombombe lassen ?
Sowas geht nur mit engelsgeduld und Gesprächen und vertrauen gewinnen.
Ich hatte mit meiner Meinung nicht vor alles gut zu heißen was in manchen Ländern politisch und religiös vor sich geht, aber besser das Gespräch als Boykott.
Allen einen schönen Sonntag gewünscht.


+