Wegen Corona: Hunderte Wohnmobilfahrer sitzen in Marokko vor spanischer Grenze fest

"Es regnet, es ist kalt und die hygienischen Zustände werden sich in Kürze katastrophal verschlechtern."

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10158721381139869

DER SPIEGEL vielen Dank für die Meldung... wir waren bis vor ein paar Tagen noch in Marokko. Es gab weder vom Auswärtigen Amt weder von der Botschaft in Rabat eine Info sich schnell zur Grenze zu begeben. Die einzige Info die von der Botschaft kam, war das die Grenze bei Ceuta bereits am vergangenen Mittwoch geschlossen war, obwohl das überhaupt nicht der Fall war. Man ließ dort noch einige Tage Wohnmobile passieren und auch auf die Fähren. Wir haben uns auf Berichte von Reisenden vor Ort verlassen und hatten Glück unter den wenigen zu sein, die noch raus kamen.

Das war einfach etwas Bauchgefühl und Glück, die Infos des Auswärtigen Amtes wie auch von der Deutschen Botschaft in Rabat waren leider keine Hilfe für die Individual-Touristen.


+