Coronakrise: Arnold Schwarzenegger spendet eine Million Dollar

Er will die "echten Action-Helden" im Kampf gegen die Coronakrise unterstützen.

           

https://www.facebook.com/derspiegel/posts/10158725619229869

Eine nette Geste. Bei einem Vermögen von 400 Million Dollar allerdings auch nicht viel mehr - jemand mit 400'000 Vermögen müsste einen Tausender spenden, jemand mit 40'000 gerade mal einen Hunderter, ich, zu guten Zeiten, fünf bis zehn Stutz (ich bin Schweizer, so nennen wir unser Geld). Das wäre alles keine Meldung wert.
Unser aller Roger Federer machte auch eine Million locker, bei fast einer Milliarde Vermögen - lebt aber aus Steuergründen längst in Dubai. Müssten die Superreichen gerecht Steuern zahlen, wäre das Mehrhundertfache an Geld einfach vorhanden.
Schwarzenegger kann man immerhin anrechnen, dass er aufs Alter sehr sozial wurde und sich vielseitig einsetzt. Auch hier ist der mediale Effekt ein Vielfaches des tatsächlichen Betrages wert - grad in den USA ist es nötig, die Dringlichkeit des Themas zu betonen.


+