12 Bemerkungen

ja, ja, immer wir ... wir müssen diese, das und das weglassen. Aber zählen zu dem "Wir" nicht auch alle Politiker ??? Wir haben keine Anti-Masken-Demos genehmigt, wir haben keine wilden Parties und Hochzeiten gefeiert, wir haben unseren Urlaub NICHT in Hotspots verbracht, wir haben brav unsere Masken getragen und Abstand gehalten, wir haben die Regeln befolgt, obwohl es hart war und wir - die alles so gemacht haben, wir Andere es wollten - werden nun für die Fehler und für das Daneben-Benehmen einer Minderheit bestraft, Urlaube, die extra hier in DE gebucht wurden, werden wieder abgesagt. Dank einiger Wenigen werden Demos erlaubt, Feiern nicht - oder nur wenige - verboten, die Damen und Herren Politiker ziehen zwar an einem Strang, aber jeder an seinem eigenen. Ein Hin und Her und Hickhack, wo darf ich noch was und wohin darf ich noch fahren, der wohnt in einem Hotspot und darf in einem Nicht-Hotspot arbeiten .... aber der Normalo darf sich wieder einschränken lassen, also "Wir".

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546729
----------------------

Super Artikel, Regierungen und Menschen müssen wirklich endlich aufwachen. Man hat das Gefühl, dass sehr viele Leute über den Sommer schlafen gegangen sind, und noch immer nicht aufgewacht sind oder herumtorkeln !! Ob hohe Zahlen oder nicht so hohe, diese oder jene Maßnahmen, ich trage seit Pandemiebeginn Maske und halte Abstand zu haushaltsfremden Menschen und habe die sozialen Kontakte sehr eingeschränkt. Ich bäume mich auch nicht ständig auf gegen Maßnahmen & Co (was für eine Energieverschwendung!) . Ich habe mir zu Beginn meine Meinung gebildet, ich will mich und meine Familie und Freunde schützen und auch andere Menschen, soweit es in meiner Macht steht. Die meisten von uns wissen nicht, ob wir uns nicht doch mal infizieren und Covid-19 weitergeben können. Wir hätten uns viel erspart, wenn die z.B. die generelle Maskenpflicht einfach geblieben wäre. Mein 11-jähriger Sohn hat hat das simpel gesagt. Warum hat der Kanzler nicht einfach die Maßnahmen vom Frühjahr gelassen und sich um andere Dinge gekümmert?! (Österreich, aber übertragbar) Dieses ständige Hin & Her und Auf & Ab, wieviel wertvolle Zeit da draufgegangen ist. Aber Hauptsache das Testen und Contact Tracing funktionieren eben jetzt alles andere als ideal,wo uns ganz sicherlich ein ganz spezieller Herbst und Winter bevorsteht, und das nicht im positiven Sinne! Ich bin auch nicht für einen Lock-down, aber wie sollen die Zahlen runtergehen?! Das Bewußtsein für die Gefahr des Coronavirus ist auf ein zuvor nicht dagewesenes Niveau gesunken!! Das ist sehr wild! Wir hatten die Situation im Frühling und ein Drosseln der Zahlen, aber dann kamen all die Lockerungen und der Laissez-faire der Regierungen und Menschen, und jetzt haben wir den Salat!! Jetzt haben wir noch lange keinen Höhepunkt erreicht, und wer sich noch immer unbesiegbar glaubt und den Coronavirus nicht ernst nimmt, dem ist leider nicht zu helfen . Bleiben wir gesund! Maske rauf und Abstand! Stay safe

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546735
----------------------

Frau Merkel hat recht und deswegen hassen viele sie.

Seid alle ganz sicher wenn die Maske den Träger schützen würde gäbe es überhaupt keine Diskussionen darüber!

Ich lebe in Hamburg und ich kann nur sagen die Einschränkungen die wir hatten die waren gar zu lächerlich. Darüber muss man überhaupt nicht meckern!

Ein Lockdown sollte auf jedem Fall vermieden werden aber wir sind schon sehr weit dorthin und es ist nicht 11:55 Uhr sondern es ist längst nach 12.00!!!

Aber sagt man etwas setzt man sich übelster Beschimpfungen aus.

Ich bin bei Gott überhaupt niemand der die CDU wählen würde, in meinem ganzen Leben nicht aber vor Frau Merkel habe ich alle Hochachtung.

Wer jetzt einen Shitstorm schreiben möchte kann er sich sparen denn es interessiert mich nicht! Das ist nämlich meine ganz persönliche Meinung! Die muss auch keiner teilen.

Ich hatte Corona und es war nicht lustig und ich kenne Leute die Corona hatten und ich kenne Leute die daran gestorben sind. Mir muss niemand etwas erzählen . Und die ungläubigen Thomas werden schon noch sehen was sie von ihrem Unglauben haben. Darüber muss ich gar nicht sagen.

Die Beschlüsse die gefasst worden sind noch viel zu liberal denn es geht hier um Schutz. Mir fällt gerade etwas ein, wenn Eltern zum Schutz ihres Kindes Ihnen etwas verbieten ist es doch nicht weil die Eltern Spaß daran haben sondern weil es sie weiter sehen können.

Wer sagt es gäbe kein Corona und das sei alles Quatsch, der weiß dass er Nonsens von sich gibt. Es ist auch keine Verschwörung von den Regierungsoberhäuten das ist ja geradezu psychiatrisch.

Macht mal alle die Augen auf und schaut wer von der Regierung wirklich an unserem Wohl interessiert ist und wer nur ein Stühlchen haben will um vielleicht dann zu regieren. Ich denke Herr Laschet ist so einer. Für mich hat er sich total disqualifiziert für den Posten den er anstrebt. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung, die muss kein anderer teilen.


Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546736
----------------------

-- Einsicht der Vielen als Richtlinie --
Derzeit ist es mit dem "gegen den Virus" ankämpfen nicht direkt möglich: Das ist wohl eine Frage der Medizin. Wenn dagegen gemeint ist, die Ausbreitung zu verhindern, so sind die guten Zahlen für Deutschland wohl bislang besonders der Einsicht geschuldet, z.B. das frühe Tragen von Alltagsmasken auch ohne Maskenpflicht. Und der Selbstdisziplin der Vielen. Nun Maßnahmen und Zwangsmittel wegen der Wenigen? Deshalb und trotz Intransparenz über Wirksamkeit doch z.B. Beherberungsverbote?
Verbote und Belohnung können - so die Psychologie - altruistische Verhalten aushöhlen. Was aus Einsicht geschieht und geschehen ist, sollte nicht in einen Pawlow'schen Reflex aus Drohung mit Sanktionen in ein Kalkül überführt werden: Kann ich Party ... oder werde ich vielleicht doch erwischt? Die Einsicht der Vielen hat meiner Meinung nach im internationalen Vergleich den Unterschied gemacht. Dies hervorzuheben, sollte die maßgebliche Richtlinie der Politik bleiben.


Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546727
----------------------

Ja wir alle haben keinen Bock auf Einschränkungen und ja, keiner kann es mehr hören: Corona hier - Corona da... - Aber es nutzt ja nun alles nichts, wir haben das am Hals und müssen irgendwie damit klarkommen. Motzen hilft absolut nichts. Leugnen schonmal gar nicht. Vernunft dahingegen schon und solange man mit Händewaschen, einem Stoffstück über Nase und Mund und etwas mehr Abstand als sonst, schon erreichen kann, dass sich das nicht noch weiter verbreitet, solange können wir echt nicht meckern. Es könnte wirklich schlimmer sein und wer Kontakte ins Ausland hat, weiß das ganz genau. Also regt euch ab und bleibt vernünftig.

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546731
----------------------

Was man den Menschen da für einen Blödsinn meldet und wie vielen das nicht auffällt ist erschreckend.

Die Medien berichten das wir heute die größte Zahl von Testpositven aller Zeiten hatten.

Fällt denn keinem auf das wir im März 300.000 Menschen Pro Woche getestet haben und heute 1,5 Mio?

Mit der Testmenge von heute hätten wir im März 30.000 Testpositive gehabt.

Dazu kommt noch das im März nur Leute mit Symptomen getestet wurden, würden wir das heute so halten hätten wir kaum 500 am Tag.

Zahlen Leute, schaut euch doch einfach mal die Zahlen an, so schwer ist das nicht.


Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546734
----------------------

In den nächsten Wochen wird es vielleicht sogar 20000 pro Tag oder sogar mehr Neuinfektionen geben. (Nach Information einer Virologin ) Es ist völlig normal dass ab Herbst die Anfälligkeit steigt sich verstärkt mit Vieren, gleich welcher Art, zu infizieren. Das wichtigste ist doch dass die bereits bestehenden Regeln strikt eingehalten werden anstatt mit immer neuen Maßnahmen die Bevölkerung zu verunsichern oder gar zu veränstigen. Solange es keinen Impfstoff gibt können wir es nun einmal nicht aufhalten. Schon jetzt sind die Straßen mit Autos berufstätiger Bürger ( die meisten von ihnen allein im Fahrzeug!) wieder völlig überlastet, während man in den Öffis des Regionalverkehrs regelrecht tanzen kann! ( Sichwort Klimakrise!) Vorsichtsmaßnahmen wie bisher, durchaus mit mehr Kontrollen okay, weitere Einschränkungen bitte NEIN!

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546728
----------------------

Ich wohne in der Kölner City. Auf der Aachener Straße, einem Abschnitt mit viel Gastronomie und Einzelhandel. Auf der Straße besteht verordnete Maskenpflicht. Wenn ich aus dem Fenster schaue, tragen vielleicht 50 % der Passanten eine Maske. Gleichzeitig sehe ich immer noch zu Café / Lunch / Dinner verabredete, sich zur Begrüßung theatralisch umschlingende Menschen. Nat. ist die ganze Situation sehr komplex, in den Grundzügen aber nun wirklich nicht schwer zu verstehen. Umso weniger ist diese weit verbreitete Mischung aus Ignoranz und zur Schau getragener (uncooler) Coolness nachvollziehbar. Harte Maßnahmen in der Folge – wozu ich das Tragen von ein bisschen Stoff vor Mund / Nase und etwas Abstand halten def. nicht zähle – dürfen da nicht überraschen.

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546725
----------------------

In der Tat laufen wir hinterher... aber das "wir" meint in diesem Fall, dass es eine Illusion ist, über die Massnahmen, aber besonders über die Kontaktverfolgung irgendetwas verändert wird. Vom Test bis zum Ergebnis vergehen Tage, dann ist die Kontaktverfolgung schon fast zwecklos, hat doch bei einer möglichen Ansteckung längst das Zeitfenster bis zum Ergebnis der Nachverfolgung auch dann längst die Ansteckungswahrscheinlichkeit längst erledigt... solange nicht per CT Wert überhaupt eine aktive Infektion nachgewiesen ist, werden positiv Getestete, die nur einen Virenkontakt, aber keine Infektion haben, in den Strudel dieses Irrwegs die möglicherweise schnellere Kontaktverfolgung wenigstens verbessern. Aber offensichtlich besteht garkein Interesse daran...

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546730
----------------------

Also, es war doch alles so gut wie voraussehbar, WARUM hat man dann die URLAUBER die Möglichkeit gegeben zu vereisen ect... !!!!!! Es ist schon alles SEHR SEHR merkwürdig!!!! Und... jetzt??? Was ist denn Momentan aus China (Wuhan) passiert, haben die schon alle das Gegenmittel bekommen???
Man hört nichts mehr von denen?? Und....
ach ja.... Italien-Spanien?
Ach ja.... da war noch die Firma Tönies??? Haben die auch bereits alle das Gegenmittel bekommen?????? ZUM GLÜCK GIBT ES MENSCHEN DIE HABEN SCHON DIE AUGEN GEÖFFNET, DIE WISSEN LANGSAM WAS SO ALLES AUF DER LÄUFT....WARUM, WIESO, WESHALB ERZÄHLT NIEMAND DIE WAHRHEIT??????Oooo je Oooo jeee....
NUN WEITER SO......


Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=119580&lang=DE#vin3Comment-546739
----------------------