4 Bemerkungen

Abgesehen von der ganzen Politik, Religion u.s.w., die Abtreibung, Euthanasie oder einfach ein Mord stößt IMMER und überall (nicht nur in PL) gegen die allgemeine Ethik. Man muss nicht gleich gläubig sein, um ethisch zu agieren. Manchmal ist aber Hilfe des Staates „erforderlich“, um die sozial „konformen“ Gesetze durchzuführen. Und so ist es in diesem Fall. Ansonsten würden wir, global, gerne keine Steuer mehr zahlen, klauen und betrügen und uns gegenseitig töten. Und zwar weltweit. Ob etwas gesetzlich erlaubt ist, heißt das nicht sofort, dass es ethisch neutral bleibt, und umgekehrt.
Ob wir entscheiden dürfen, wer leben und wer sterben soll (egal ob das 3-tägiger Fetus ioder der nervige Mensch bei der Arbeit ist), ist nicht mal eine Frage der Glaube sondern der Ethik im Allgemeinen. Ich als Mensch, habe ich so ein Privileg nicht, aber viele von uns hätten das gerne. Ethik aber gilt sowohl für die Atheisten als auch die Gläubigen.

Da das Christentum auf einer Ethik basiert, hat deswegen die KK in Polen das Thema zum eigenen gemacht. Da wir in Polen sowohl in der Politik und in der Kirche nicht „ganz zufriedenstellend“ vertreten sind, macht das Ganze noch schlimmer und wird deutlich durch die Protestanten gnadenlos ausgenutzt. Aber das Problem der richtigen Vertretung in der Politik
kennt ihr teilweise in DE wahrscheinlich auch sehr gut Das ist nicht nur das interne Problem Polens also bitte kein Mitleid!
Dazu kommen die verschärften Corona-Maßnahmen was hier als Brennstoff gilt.
Die Situation in Polen zeigt eher das globale Desinteresse und zum Teil Disrespekt gegen das Lebensrecht anderer. Egal welche Partei gerade regiert. Es zeigt, dass man in Europa gewisse altbewährten Definitionen vom Leben und Tod NEU gestalten möchte. Wir kümmern uns leider mehr (und lieber) um die leidenden Tiere im Labor oder im Heim (und kämpfen darum) und es ist uns egal, dass wir andere Kinder und Menschen, die mit gewissen Geburtsfehler auf diese Welt kommen mögen, direkt in den Müll schicken möchten, denn die passen uns einfach nicht. DA ist etwas falsch.
Schöne Grüße aus dem Nachbarland


Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=123213&lang=DE#vin3Comment-568488
----------------------

Genau wie man Frauen selbst in Polen nicht zu einer Abtreibung zwingen kann (hoffe ich doch!), darf man sie auch nicht zum Austragen eines Kindes zwingen!!! Das auch noch verfassungsmäßig abzusegnen hat für mich schon etwas sehr 'nazihaftes'. Deren liebstes Argument war ja auch, dass sie nur die Gesetze befolgt haben. Ein Skandal im Europa des 21. Jahrhunderts!!! Alle Frauen in Europa MÜSSEN jetzt klare Kante zeigen und dagegen protestieren. Sich für oder gegen eine Schwangerschaft zu entscheiden ist allein Sache der Frauen, wenn möglich auch noch der beteiligten Männer. Aber Zwangsschwangerschaften sind absolutes NoGo. Wir sind keine Gebärmaschinen! Und was diese aus welchen Gründen auch immer ungewollten Kinder ein Leben lang erwartet, ist nicht human.

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=123213&lang=DE#vin3Comment-568489
----------------------

Abtreibungsrecht wird zu recht häufig gesellschaftlich diskutiert. Ist es das Recht des Menschen, erschaffenes Leben abzutöten !? Zunächst mal ist der Sexualtrieb gottgegeben und normal. Es macht natürlich einen Unterschied, ob ich zB im Regenwald oder einer Industrienation geboren wurde. In den Industriestaaten gibt es medizinische Technologie. Habe ich Geschlechtsverkehr kann es zu Schwangerschaften kommen. Will ich überhaupt kein Kind ( und das ist bei der heutigen Überbevölkerung und dem zerstörenden Lebensstil der Industriestaaten auch ratsam ) kann man sich ja zB sterilisieren lassen. Ungewollte Schwangerschaften können immer passieren. Ich denke, dass es sich beim Großteil dieser ungewollten Schwangerschaften um selbstverschuldete handelt ( die Menschen sind einfach zu doof !!! ). Abtreibungen empfinde ich eigentlich als falsch ---

Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=123213&lang=DE#vin3Comment-568487
----------------------

Die Polen zeigen sich seit dem letzten Regierungswechsel durch die PIS in allen Belangen sehr populistisch. Das gerade einer von denen andere als Nazis beschimpft ist soetwas von schizophren!
Die Frauen haben ein unabdingbares Recht sogar die Pflicht dagegen zu protestieren! Denn eins ist gewiss, die Regierung wird sonst in Zukunft auch noch versuchen die letzten 2 Gründe zu kippen und dann wird es irgendwann auch egal sein, ob die Frau vergewaltigt wurde oder ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht.
Psychischer Mord️ ist es ja jetzt schon an den Frauen die von Anfang an bewusst über 9 Monate ein Kind im Leib tragen sollen um es zum Sterben zu gebären.


Link: http://www.vin3.org/index.php?c=article&cod=123213&lang=DE#vin3Comment-568490
----------------------